Toggle Navigation

Die Zukunft der Technikkommunikation gestalten

Social Listening, Data Analytics, Journalismus 4.0 – das sind Schlagworte, die aktuell die Trends in Journalismus und PR bestimmen. Das gilt allgemein aber natürlich auch für Journalismus, PR und Marketing in Technologiebranchen. Beispiele sammelt anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Studiengangs Technikjournalismus/Technik-PR an der Technischen Hochschule Nürnberg ein Sonderheft Technikjournalist aus dem Oberauer Verlag – #10JahreTJ.

Am Tag der Festveranstaltung, dem 22. November 2019, wird das Heft ausliegen. Anhand von Projekten und Themen aus dem Nürnberger Studiengang werden Ansätze beschireben, die sowohl für Journalismus als auch für Unternehmenskommunikation relevant sind. Die Artikel haben Studierende aus dem Studiengang Technikjournalismus/Technik-PR verfasst, der im Herbst 2009 an der Technischen Hochschule Nürnberg mit damals 35 Erstsemestern gestartet war.

Audience Engagement

Die Rezipienten – von Journalismus und Unternehmenskommunikation – besser einzubeziehen und ihre Anforderungen besser bedienen zu können, das ist für Kommunikation zentral. Verschiedene Tools eigenen sich dazu. Einerseits das Listening Center, das Social Media Kanäle nach bestimmten Schlagworten auswertet und so für eine Redaktion wichtige Thementrends aufzeigen kann. Die Rheinische Post in Düsseldorf setzt dieses Tool seit einigen Jahren erfolgreich ein. Wie es mit der Diskussion zum Beispiel um Industrie 4.0 steht, das interessiert im Forschungsprojekt “Gestaltungsdiskurs Indutsrie 4.0”, das die TH Nürnberg in Kooperation mit dem Listening Center der Rheinischen Post etabliert hat.

Und sie spielen doch

Allgemein weisen seriöse Industrieunternehmen weit von sich, dass sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spielen lassen. Weit gefehlt, wie ein Projekt des Studiengangs mit der Harting Technologiegruppe aus Espelkamp zeigte. Applied Games können auch zur Kundenkommunikation oder zur Vertriebsinformation in Unternehmen der Automatisierungsbranchen eingesetzt werden – und wie Studierende auf der Hannover Messe evaluiert haben: sie kommen bei den Kunden an. Gamification ist auch im Journalismus bereits angekommen und als sogenannte Newsgames schon umgesetzt worden. Hier steht oft noch der hohe Aufwand einem breitere Einsatz entgegen. Julian Hörndlein hat für den Technikjournalist das Projekt von TH Nürnberg und Harting skizziert.

Das Blog-Projekt Befootec beschreibt Anna Frey. Den Ursprung hatte das Projekt in einer Kooperation des Studiengangs mit dem Antriebshersteller SEW Eurodrive in Bruchsal anlässlich der Fachmesse Brau Beviale in Nürnberg. Dieser Anstoß führte dazu, dass seit dieser Zeit Studierende in Eigenregie über Food, Beverages und Technologien berichten. Mit Erfolg, denn immerhin hatte es das Projekt auf die Shortlist beim Wettbewerb Blogger des Jahres 2018 geschafft.

Das und noch mehr ist in der Ausgabe des Technikjournalist anlässlich von #10JahreTJ nachzulesen.

1 Kommentar